Seite 5

Vorwort

Jesus Christus betet:
Vater, ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast, auf daß sie eins seien, so wie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir, damit sie vollkommen eins sind und die Welt erkennt, daß du mich gesandt hast und sie so liebst, wie du mich liebst. Johannes 17, 22.23

Jesus Christus bittet im Johannesevangelium für seine Gemeinde, daß sie vollkommen eins seien, auf daß die Welt erkennt, daß der Vater ihn, den Retter der Welt, gesandt hat.
Die Kirchengeschichte berichtet dagegen von vielen Kirchenspaltungen. Darum ist es erzählenswert, wenn zwei Gemeinden unterschiedlicher Tradition sich zusammenschließen, wie es vor 50 Jahren nicht nur in Velbert geschehen ist.

In Deutschland gab es den Bund der Baptistengemeinden und den Bund freikirchlicher Christen. Sie schlossen sich im Jahre 1941 zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden zusammen.
In der Liebe zur Heiligen Schrift waren sie bereits verbunden. Die Menschen, die zu den beiden Bünden gehörten, erkannten beim Lesen der Bibel Gottes Reden und versuchten, ihr Leben nach dem, was sie erfahren hatten, zu gestalten. Besonders waren sie bemüht, das Gemeindeverständnis des Neuen Testaments zu verwirklichen.

Wir danken dem Herrn der Gemeinde, Jesus Christus, für viele Frauen und Männer, die sich zu Jesus Christus bekannt und in der Gemeinde mitgearbeitet haben. Jesus Christus selbst hat sie dazu befähigt, in der Gemeinschaft mit Schwestern und Brüder in ihrer Stadt und für ihre Stadt das Evangelium weiterzusagen und Christus zu bezeugen.
Diese Festschrift soll dem Ziel dienen, neben aller Information und allem Anstoß zur Erinnerung, auf die durch Jesus Christus geschaffene Einheit aller Kinder Gottes hinzuweisen. Der Wille Jesu, " ...daß sie eins seien... " will beharrlich gehört und gelebt werden. Es ist unser Wunsch, daß dies zu allen Zeiten geschieht.

Die Ältesten der Gemeinde: Diethelm Lüttgens, Manfred Kasemann, Otmar Bernhardt.

Velbert, im September 1991


Seite 7



Herzlich WILLKOMMEN im Gemeindehaus Hofstraße, erbaut 1964.

zurück zum Inhaltsverzeichnis      weiterlesen